Broschüre herunterladen(10.82M)

Bremen Karl-Lerbs-Str.

Anerkennung Wohnraum schaffen 2016

Visualisierung © Schneider + Sendelbach Architektengesellschaft mbH
Visualisierung © Schneider + Sendelbach Architektengesellschaft mbH

Preisgerichtsbeurteilung

Städtebau

Die entwurfliche Überarbeitung aus der ersten Wettbewerbsphase ist eine gelungene Übertragung auf die städtebaulichen Rahmenbedingungen des Bremer Grundstücks. Durch die Parallelstellung von zwei Gebäudekörpern – in Ost-/West- Ausrichtung orientiert an der Bestandsbebauung entstehen gut ausgerichtete Wohnungen. Die Erschließung von der Theodor-Storm-Straße ist gut gewählt. Insgesamt erscheint das vorgeschlagene Gebäudevolumen einschließlich der angebotenen Dachlösung im grünen Innenhofbereich für die Größe des Grundstücks etwas überdimensioniert. Die Fassadengestaltung der Gebäude gehört zu den eher mit geringer Detailtiefe ausgearbeiteten Teilen des Entwurfs, die entsprechende Qualität wäre in einer entwurflichen Überarbeitung zu klären. Durch die am Laubengang parallel verschobenen Gebäudezeilen entsteht ein vermutlich eher dunkler Mittelbereich, dessen Behandlung ebenfalls in eine entwurfliche Überarbeitung einfließen müsste.

Wohnungen

Die Wohnungen haben für einen Laubengangtypus eine angemessene Tiefe. Gleichwohl sorgt das geringfügig erweiterte Raster nach wie vor für Probleme. Viele kleine Zimmer werden dadurch unter 10 m² groß und sind damit in den Wohnungsbauförderungsprogrammen nicht förderfähig. Die Einführung von internen Fluren führt an der einen oder anderen Stelle zu einem unnötigen Verbrauch an Wohnfläche. In einer Überarbeitung sind bei einer weiteren Vergrößerung des Rasters aber durchaus gute Lösungen zu erzielen.

Konstruktion

Die Mischung aus konventioneller Bauweise mit einem hohen Anteil an Vorfertigung stellt eine im Grundsatz wirtschaftlich umsetzbare Lösung dar. Durch den Anschluss von zwei Seiten an ein Treppenhaus mit Laubengang ist ebenfalls eine wirtschaftliche Lösung gegeben.

Entwurfsverfasser

Schneider + Sendelbach
Architektengesellschaft mbH,
Braunschweig
Architekt Dipl.-Ing.
Uli Schneider,
Architekt Dipl.-Ing.
Karlheinz Sendelbach
Mitarbeit: Begona Garcia Cantero,
Ann-Kathrin Knospe

Weitere Teilnehmer des Wettbewerbs