Broschüre herunterladen(19.13M)

Göttingen Mittelberg

Anerkennung Wohnraum schaffen 2016

Visualisierung © Welp von Klitzing Architekten Stadtplaner
Visualisierung © Welp von Klitzing Architekten Stadtplaner

Preisgerichtsbeurteilung

Städtebau

Der Entwurf passt sich dem Höhenprofil gut an und dem Wohnumfeld hervorragend ein. Als Bindeglied zwischen dem 10-Geschosser und den Einfamilienreihenhäusern ist er mit seiner aufgeschlossenen Dreigeschossigkeit gelungen. Die Gestaltung der Außenanlage und die Bildung der grünen Innenhöfe bieten eine hohe Quartiersqualität.

Wohnungen

Die Wohnungsgrößen entsprechen den Förderrichtlinien. Die Wohnungen sind von beiden Seiten belichtet (Durchwohnen). Sie sind über Laubengänge erschlossen und mit Balkonen oder Loggien versehen. Genaue Wohngrundrisse sind noch nicht geplant. Die größeren Wohnungen sind als Maisonettewohnungen ausgebildet.

System

Das Grundstück wird gut ausgenutzt, allerdings ergibt sich durch die Kleinteiligkeit der Gebäude ein schlechtes A/V Verhältnis. Die Gebäude werden mit vorgefertigtem Konstruktionsmodul in Holzbauweise errichtet und verfügen über immer gleiche Gebäuderaster. Dadurch ist eine Verkürzung der Bauzeit zu erreichen, mit einer positiven Auswirkung auf die Baukosten. Die Gebäude nutzen die Topographie, um Kosteneinsparungen bei Realisierung von Tiefgaragenplätzen zu erreichen. Empfehlungen des Preisgerichts: Das ineffiziente Verhältnis von Gebäudetiefe und Erschließung wäre zu verbessern. Dies auch unter dem Aspekt der Optimierung der Versorgungssysteme.

Entwurfsverfasser

Welp von Klitzing Architekten
Stadtplaner, Braunschweig
Architekt Dipl.-Ing. Hendrik Welp
Mitarbeit: Sibylle Welp,
Theresa Bublitz, Jan Hoyer
Fachberater Tragwerksplanung:
Dipl.-Ing. Michael Gebhardt

Weitere Teilnehmer des Wettbewerbs