Broschüre herunterladen(6.48M)

Virchowweg Hannover

Anerkennung Wohnraum schaffen 2016

Preisgerichtsbeurteilung

Die Verfasser schlagen vor, ein immer gleich breites Schottensystem durch eine unterschiedliche Tiefe so zu variieren, dass eine Vielzahl unterschiedlicher Wohnungstypen und -größen möglich werden. Das System ist konstruktiv sehr wirtschaftlich. Die Wirtschaftlichkeit wird jedoch wieder etwas konterkariert durch die fast vollständig verglasten Fassaden, die auch durch die notwendigen Verschattungsanlagen aufwendig sind. Die unterschiedliche Tiefe führt zu einer Faltung auf dem Laubengang / der Erschließungsseite, was zunächst ungewöhnlich ist, aber die ansonsten oft schlichte Laubengangseite sehr angenehm gliedert. Die Anpassung an das konkrete Grundstück zeigt, dass das System auch auf kurze Laubengänge gut anpassbar ist und zwischengeschaltete Treppen auch Richtungsänderungen ermöglichen. Die Qualitäten des Entwurfsansatzes mit der beidseitigen Orientierung der Wohnungen können ihre Stärken leider auf dem Grundstück mit der starken Verkehrsbelastung im Norden nicht optimal zur Geltung bringen. Grundsätzlich erscheint das Gebäudesystem aber gut geeignet für Bestandsergänzungen.

Entwurfsverfasser

Wirth Architekten, Bremen
Architekt Dipl.-Ing. Benjamin Wirth,
Architekt Dipl.-Ing. Jan Wirth

Weitere Teilnehmer des Wettbewerbs